Warum BiSL®?
In den letzten Jahren haben viele Organisationen begonnen, ihr Business Information Management zu strukturieren und zu professionalisieren. Die Gründe für die erhöhte Aufmerksamkeit und die laufende Verbesserung der Professionalität des Business Information Management leiten sich aus den folgenden Entwicklungen ab:

Von der IT-Kostenreduzierung zu IT-enabled Innovationen
Organisationen müssen die Kosten senken. IT-Investitionen sind in den letzten Jahren deutlich reduziert worden. Dabei wurde allerdings kaum darauf geachtet, wie die IT Organisationen bei notwendigen Innovationen unterstützen kann. Nun suchen die Organisationen nach einem Ausweg aus dieser Sackgasse.

Die Notwendigkeit, die Bereitstellung von Informationen in den Griff zu bekommen*
Wenn es um die Kontrolle der Bereitstellung von Informationen geht, wird oft klar, dass es innerhalb der Organisationen zwischen der strategischen und operativen Ebene des Business Information Managements Koordinationsprobleme auftreten. Die Steuerung er Informationsbereitstellung ist fragmentiert.

Outsourcing des IT-Betriebes
Outsourcing erfordert einen hohen Reifegrad sowohl vom Kunden als auch vom Dienstleister. Die Informationsbeziehung zwischen internen Kunden und internen IT-Abteilungen verändern sich. Diese Informationsbeziehung wird durch formale Geschäftsvereinbarungen ersetzt. Während IT-Anbieter an der Professionalisierung gearbeitet haben, sollte die Demand-Organisation nicht hinter her hinken, sondern auch einen höheren Reifegrad erreichen. Ein professionelles Business Information Management sorgt dafür, dass die Bedürfnisse der Endverbraucher durch den IT-Lieferanten befriedigt werden. Ein hoher Reifegrad der IT-Demand-Organisation scheint ein wichtiger Erfolgsfaktor im Outsourcing zu sein.

Organisationen streben die Standardisierung ihrer Informationsbereitstellung an
Viele große, komplexe Organisationen, bestehend aus mehreren Business Units haben in den letzten Jahren versucht, Ihre Informationsbereitstellung zu standardisieren. Wenn allerdings die Anforderungen an die Informationsbereitstellung der Geschäftsbereiche innerhalb einer Organisation nicht einheitlich sind, sind die Ergebnisse nicht befriedigend. In solchen Fällen ist es notwendig, die IT-Demand-Organisationen zu standardisieren.

Deshalb BiSL!
Business Information Management ist die wichtigste Funktion in einer Organisation, da sie am Anfang der Informationskette steht. Organisationen benötigen einen Hebel, um die Position des Kunden zu stärken und die Funktion der strategischen und operativen Geschäftsbereiche des Business Information Management hervorzuheben. BiSL bietet ein praktikables Rahmenkonzept und verwendet Best Practices um die Implementierung eines Business Management Prozesses zu unterstützen.

(*)Bereitstellung von Informationen bezeichnet die Gesamtheit aller automatisierten und nicht-automatisierten Informationssysteme, Verfahren, Infrastruktur, etc., die benötigt werden, um einen Geschäftsprozess auszuführen.

BiSL® ist eine registrierte Marke der ASL BiSL Foundation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.